Wechselrichter Ja oder Nein?

Schaltanlage MotorEs gab mehrere Fälle, in denen Motoren, die in der Lage waren, 20 bis 30 Jahre zufrieden stellende Leistungen zu erbringen, fehlschlugen, weil sie mit einem Wechselrichter ausgestattet waren, der Energie sparen und den Motor vor der hohen Startlast bewahren sollte. Dies ist ein ziemlich ungewöhnliches Ereignis und hat viele Benutzer and der Notwendigkeit eines solchen Wechselrichters zweifeln lassen. Sollten sie sich mit Invertern zufrieden geben; Ja oder Nein? Ingenieure, die möglicherweise planen, ihre Anlagen zu modernisieren, sollten sich jedoch der Möglichkeiten eines plötzlichen Ausfalls bewusst sein.

In den letzten Jahren haben sich Wechselrichter im gesamten Industriesektor durchgesetzt, und die Nutzer verstehen mittlerweile, wie diese arbeiten. Ihre Beliebtheit bei den Verbrauchern steigt immer mehr, weil die Menschen beginnen, ihre energiesparenden Fähigkeiten und die zahlreichen Vorteile, die die Geschwindigkeitsregelung bieten kann, zu realisieren. Tatsächlich haben die meisten nationalen Regierungen Anreizsysteme zur Förderung des Einsatzes von Wechselrichtern und folglich zur Verringerung der Kohlendioxidemissionen verabschiedet.

StromzählerDies war jedoch nicht immer der Fall. Moderne Technik über Wechselrichter entstand in den 80er Jahren und ihre Verwendung und Entwicklung starteten von dort aus. In den frühen Phasen der Erfindung wurde schnell erkannt, dass einige Motoren bei der Speisung mit einem Wechselrichter schnell ausfielen. Es wurde auch bemerkt, dass die Spannungsspitzen, die durch den Wechselrichter verursacht werden, möglicherweise Mikrolöcher in der emaillierten Drahtisolierung erzeugen können. Eine Kombination von mehreren Mikrolöchern, die eng beieinander liegen, wird zur Bildung eines großen Lochs führen, an diesem Punkt ist es wahrscheinlicher, dass der Motor ausbrennt.

Um dieses Problem zu beheben, wurden verschiedene Lösungen gefunden. Eine der wichtigsten Lösungen war die Installation von Oberwellenfiltern. Eine weitere Möglichkeit bestand darin, den Einsatz von übergroßen Motoren einzuführen und dann die Isolierung innerhalb des Motors deutlich zu verbessern. Dies führte bald zur Erkenntnis, dass eine veränderte Baureihe eines Wechselrichter-Bemessungsmotors eine geeignetere Option war. Die Hersteller von Elektromotoren waren sehr daran interessiert, ein solches Sortiment in ihren Katalog aufzunehmen.

Interessanterweise verzeichneten Motorqualität und -design bis in die 1990er Jahre und darüber hinaus, eine stetige Zunahme der Entwicklung, wodurch Zuverlässigkeit und Energieeffizienz verbessert wurden. Bei vielen Herstellern lag der Schwerpunkt auf Verbesserungen im Zusammenhang mit Wechselrichtern als Teil der allgemeinen Verbesserung. Dies bedeutet, dass viele Standardmotoren die Sie heute finden werden, standardmäßig mit einem Wechselrichter ausgestattet wurden. Wenn Sie also einen Markenmotor von guter Qualität kaufen, sind diese Probleme weitgehend gelöst. In diesen Tagen treten Probleme häufig vor allem bei Modernisierungs-, Nachrüst- und Modernisierungsprojekten auf, bei denen ein bestehender Motor wiederverwendet wird.

MessgerätWechselrichter ändern daher die Drehzahl von Motoren, indem sie die Art der Versorgungsspannung von einer glatten sinusförmigen Wellenform auf eine sich schnell ändernde Wellenform umschalten. Das Unglückliche ist, dass dies unweigerlich zu Spannungsspitzen führen wird, die in der Lage sind, den Isolator zu erodieren und so zu einem Motorschaden führen. Des weiteren kann es zu Nebenwirkungen an der elektrischen Spannungen von Motorwicklungen, unzureichender Belüftung bei niedriger Geschwindigkeit und magnetischen Geräusche kommen.

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

neunzehn − 9 =